Kategorien-Archiv: Essays

Qualitätssicherung – Eine Illusion

Kann es überzeugen, dass nun allerorten Evaluierungs- oder Qualitätssicherungsforderungen, die in der Wirtschaft und in der Industrie ihre Berechtigung haben mögen, um zunehmend auch kulturellen Einrichtungen, wie Ausbildungsstätten, sozialen Einrichtungen, heilpädagogischen Instituten, Schulen, sogar Kindergärten auferlegt werden? Von anthroposophischer Seite … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Qualitätssicherung – Eine Illusion

Was ist Schul-Reifung?

Die hier angedeuteten Gedanken sind begründet unter anderem in jahrzehntelanger praktischer Arbeit mit Kindern im Kindergarten, die kurz vor dem Übergang in die Schule waren. Es sind Gedanken und Leitlinien, die aus der Arbeit und dem Umgang mit den Kindern … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Was ist Schul-Reifung?

Was ist Bildung?

Bildung ist heute vor allem ein Schlagwort. Was steckt aber dahinter? So wie dieses Wort heute gehandhabt wird, ist Bildung  eine möglichst grosse Menge von Wissen, die auf möglichst schnelle Weise in  Kinder hineingebracht wird. Vor allem Politiker führen es … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Was ist Bildung?

Die Kalliasübungen sind der Beginn einer neuen sozialen Bewegungskunst

Sie beleben erwärmen und klären die sozialen Verhältnisse in allen Lebens- und Arbeitsbereichen durch gemeinsame freie Bewegungen in denen alle führen und von allen geführt werden.

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Die Kalliasübungen sind der Beginn einer neuen sozialen Bewegungskunst

Systematisches oder konzentrisches Lernen

„Die reduktionistische Naturwissenschaft ist primär auf die abstrakte Skelettierung der Phänomene gerichtet. Dies – und nichts Anderes – gilt als Wissenschaft. Hier feiert der rationale Geist seine größten Triumphe. Dass das Lebendige dabei verdorrt oder gar nicht erst in den … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Systematisches oder konzentrisches Lernen

Der natürliche Ansatz des Lernens im Spiel

Individuelle experimentelle Interaktion oder genetisches Lernen Die Arbeit mit den Kindergartenkindern des Kindergartens Bienenkorb im Sinne des Projektes Sinnbildung im Kindesalter geschieht durch individuelle experimentelle Interaktion, das heisst durch gemeinsamen forschenden Umgang mit Substanzen, Prozessen,  Produkten, Gegenständen bei passenden Gelegenheiten während … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Der natürliche Ansatz des Lernens im Spiel

Das Laufrad des Kindes oder Die Entstehung der kindlichen Erfahrung

Das kleine Mädchen, vor mir an der Ampel, vielleicht drei Jahre, das den Zebrastreifen auf dem Laufrad  trippelnd überquert, mit dem Schnuller im Mund munter mir einen Blick zuwerfend, über die niedrige Bordsteinkante auf die andere Seite fährt, dann im … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Das Laufrad des Kindes oder Die Entstehung der kindlichen Erfahrung

Entstehung der Kindergartenpädagogik aus dem Impuls der Kallias Schule

Im notwendigen Gegenstrom zu unserer Zeit lebt und erzieht der die Kinder, der wesenhaft an das Spiel seiner eigenen Kindheit anschliesst. – Ernst Allvar Der Kindergarten-pädagogische Ansatz entstand ganz pragmatisch aus einer Lebenssituation. Es war Anfang der achtziger Jahre, als Maria … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Entstehung der Kindergartenpädagogik aus dem Impuls der Kallias Schule

Grundelemente eines kindgemässen Kindergartens

Pädagogik ist immer in der Gefahr, etwas auszudenken und festzulegen, was vermeintlich gut für das Kind ist. Man will ein Kind zu etwas erziehen, was man gut findet. Dahinter steckt somit immer eine persönliche, damit subjektive und begrenzte Sichtweise. Das … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Grundelemente eines kindgemässen Kindergartens

Was ist gut für ein kleines Kind?

Die einfache Antwort lautet: gut für ein kleines Kind ist es, das erleben zu können, was für seine individuelle Biographie die Vorbereitung ist. Denn das erste Jahrsiebt ist das des Spieles. Und die Bedeutung des Spieles ist es, die leibliche, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Essays | Kommentare deaktiviert für Was ist gut für ein kleines Kind?